Mann reibt Geschlechtsteil an junge Frau

Ekel-Attacke in der U-Bahn: In München hat eine Frau beobachtet, wie ein Mann seinen nackten Penis an eine junge Frau gedrückt hat. Diese bemerkte nicht, was hinter ihrem Rücken in der U6 geschah. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Eine 31-jährige Münchnerin saß am vergangenen Dienstag gegen 15.15 Uhr in einer U-Bahn der Linie 6 und bemerkte dort zwischen den Haltestellen Odeonsplatz und Universität einen bislang unbekannten Mann, dessen Geschlechtsteil aus seiner Hose heraushing. Anschließend musste sie mit ansehen, wie sich der Mann an eine 16 bis 20 Jahre alte Frau mit braunen langen Haaren, die mit einem Mantel mit Fellkapuze bekleidet war, drückte. Diese bekam von dem Vorfall allerdings nichts mit.

Anschließend benachrichtigte die 31-Jährige sofort die Polizei, die jetzt den Täter sucht.

Der Mann ist etwa

  • 1,70 Meter groß,
  • 25 Jahre alt,
  • schlank 
  • trägt schwarze kurze Haare sowie einen Drei-Tage-Bart.
  • Er ist bekleidet mit einer dünnen schwarzen Lederjacke und einer beigefarbenen Hose.

Polizei startet Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die bislang unbekannte geschädigte junge Frau, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, unter der Telefonnummer 089/2910-0, in Verbindung zu setzen.

 Quelle: Focus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.