Sex mit Zwölfjähriger: Angeklagter muss vier Wochen hinter Gitter

Das Amtsgericht München hat jetzt einen 18-Jährigen wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern nach dem Jugendstrafrecht zu vier Wochen Dauerarrest verurteilt.

Der junge Mann, der sich erst seit wenigen Monaten in Deutschland aufhielt, hatte Geschlechtsverkehr mit einer Zwölfjährigen.

Zu der Tat kam es Anfang April dieses Jahres in der Wohnung von gemeinsamen Bekannten in Germering. Dort konsumierten der 18-Jährige und das zwölf Jahre alte Mädchen gemeinsam Alkohol. Nachdem die gemeinsamen Bekannten ins Bett gegangen waren, blieben die beiden alleine im Wohnzimmer zurück. Dabei kam es zu dem sexuellen Missbrauch.

Quelle: Merkur

Foto: dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.