Zwei Rauschgifthändler in Nürtingen festgenommen

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen zwei Gambier in einer Flüchtlingsunterkunft in Nürtingen festgenommen, die unter dringendem Tatverdacht stehen, mit Rauschgift gehandelt zu haben.

2

Zwei aufmerksame Beamte des Polizeireviers Nürtingen stellten kurz nach Mitternacht fest, wie die beiden 21 und 27 Jahre alten Männer in der Unterkunft in der Kanalstraße Marihuana in verkaufsfertige Tütchen verpackten. Als das Duo kurz darauf aus dem Container kam, wurden sie vorläufig festgenommen. Bei ihnen konnten 26 Tütchen mit knapp 42 Gramm Marihuana sowie weitere vier Gramm in einer Hosentasche aufgefunden werden. Zudem hatten die beiden 310 Euro vermeintliches Dealergeld bei sich.

Gegen den Älteren ist bereits ein Ermittlungsverfahren wegen Verabreichung von Betäubungsmitteln an Minderjährige anhängig.

Mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls wurden sie am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3444372

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.