Festnahme nach Goldkettenraub

Am Montag, den 12. September 2016, gegen 15.20 Uhr, befand sich eine 64-jährige Frankfurterin zu Fuß unterwegs in der Niddastraße. Dort wurde sie von einem jungen Mann angesprochen, der sich zunächst nach der Uhrzeit erkundigte. Plötzlich riss er der Frau jedoch die beiden Goldketten vom Hals. Dabei wurde die Geschädigte leicht verletzt und die Bluse beschädigt.

logoDer Täter flüchtete in Richtung der C-Ebene des Hauptbahnhofes, wo er von Zeugen verfolgt und gestellt werden konnte. Bei dem Beschuldigten konnten die beiden von der Geschädigten beschriebenen Anhänger aufgefunden und sichergestellt werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 19-jährigen Ägypter. Er räumte die Tat in seiner Vernehmung ein. Der junge Mann wird dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3428934

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.