Schülerin (18) im Michaelibad begrapscht

Schülerin (18) im Michaelibad begrapscht

Ein 18-Jähriger hat eine gleichaltrige junge Frau am Freitagabend im Michaelibad belästigt und massiv begrapscht. Die Polizei nahm den jungen Mann fest.

Wie die Polizei berichtet, war eine 18 Jahre alte Schülerin aus München am Freitag, 26.08.2016, gegen 21.40 Uhr mit einer Freundin in dem Schwimmbad an der Heinrich-Wieland-Straße.

Demnach war dort auch eine Gruppe Afghanen, die mehrmals Annäherungsversuche starteten. Die Mädchen wehrten diese ab und drohten, den Bademeister zu verständigen. Die 18-Jährige stieg deshalb aus dem Wasser und ging in Richtung des Bademeisterbüros.

Ein 18-Jähriger aus der Gruppe folgte ihr und fasste ihr zwischen die Beine. Die junge Frau spürte starke Schmerzen. Die Polizei wurde alarmiert, der 18-Jährige wurde festgenommen und wurde zur Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort wurde er später durch den Jourstaatsanwalt wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: http://www.tz.de/muenchen/stadt/ramersdorf-perlach-ort43348/schuelerinnen-michaelibad-begrapscht-schwere-sexuelle-noetigung-6701482.html

Foto: SWM/Robert Götzfried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen