Sittenstrolch in Berner Bad aus dem Verkehr gezogen

Sittenstrolch in Berner Bad aus dem Verkehr gezogen

Ein 25-Jähriger aus Saudi-Arabien hat am Samstagnachmittag im Erlebnisbad Bernaqua in Bern zwei Frauen belästigt. Er berührte sie unsittlich. Das Sicherheitspersonal konnte ihn festhalten und der Polizei übergeben. Diese nahm ihn mit auf die Wache.

Der Sittenstrolch betatschte die Frauen gemäss deren Aussagen im Solbad und beim Treppenaufgang zu den Umkleidekabinen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Nach der Anhaltung durch das Sicherheitspersonal des Zentrums Westside führte die Polizei auf einer Wache weitere Abklärungen durch.

Über den Aufenthaltsstatus des Mannes machte die Polizei keine Angaben. Nach den Abklärungen auf dem Posten wurde er auf freien Fuss gesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: https://www.bluewin.ch/de/news/regional/region-bern/2016/8/21/sittenstrolch-in-berner-bad-aus-dem-verkehr-gezoge.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen