Elfjährige berichtet von Belästigung

Ein elfjähriges Mädchen hat nach einem Schwimmbadbesuch am Sonntag seiner Mutter erzählt, dass ein dunkelhaariger Mann es an der Schulter gefasst und geküsst habe. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Um Hinweise bittet die Polizei zu einem Vorfall im Freizeitbad. Ein elfjähriges Mädchen hatte seiner Mutter nach dem Schwimmbadbesuch erzählt, dass sie ein junger Mann angefasst und geküsst habe. Die Polizei sucht mögliche Zeugen und bittet um Hinweise.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 14. August, im Lauf des Nachmittags. Als das Mädchen nach Hause kam, berichtete es seiner Mutter, dass sie im Bad ein junger Mann an den Schultern angefasst und im Gesicht geküsst habe. Zu weiteren Handlungen sei es nicht gekommen. Eine Polizeistreife kam, die Fahndung verlief aber negativ, sagt Polizeisprecherin Laura Riske. Generell habe es in Bädern im Landkreis Emmendingen in jüngster Zeit keine entsprechenden Vorfälle gegeben; etwas Ähnliches sei zuletzt vor rund zwei Monaten in Freiburg gemeldet worden.

Das Mädchen beschreibt den Mann folgendermaßen:

  • Schwarze, kurze Haare
  • dunkler Hauttyp
  • 20 bis 30 Jahre alt
  • er sprach gebrochenes Deutsch.

Die Polizei sucht außerdem mögliche Zeugen, die Angaben zur Klärung des Geschehens machen können; sie sollten sich unter  07641/582-200 bei der Kriminalpolizei Emmendingen melden.

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/teningen/elfjaehrige-berichtet-von-belaestigung–126139288.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.