Unbekannter vergewaltigt und verletzt 29-Jährige

Am frühen Samstagmorgen hat sich im unterfränkischen Marktheidenfeld ein schlimmes Verbrechen ereignet. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein bislang Unbekannter hat sich in Unterfranken an einer 29-Jährigen vergangen und die Frau dabei verletzt. Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ereignete sich die Tat gegen 5 Uhr. Die Frau war nach einem Aufenthalt in der Innenstadt zu Fuß unterwegs, als sie im Bereich des Gebrauchtwarenzentrums „Intakt“ von einem Fremden überrascht wurde. Der Unbekannte „brachte die Frau zu Boden und zwang sie zur Duldung sexueller Handlungen“, wie es die Polizei in ihrem Bericht formuliert. Der Täter wendete massive Gewalt an, was laut Polizei „den Anfangsverdacht eines versuchten Tötungsdelikts begründet“.

Nach der Tat flüchtete der Mann. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 25 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß, dunkle kurze Haare. Die 29-Jährige erlitt bei dem Übergriff nicht unerhebliche Verletzungen, die noch am Samstag in einem Krankenhaus ärztlich versorgt wurden. Sie wurde inzwischen wieder aus der Klinik entlassen.

Die Polizei erfuhr erst am Samstagvormittag von dem Vorfall. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts und des Verdachts der Vergewaltigung führt die Kriminalpolizei Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg.

Die Ermittler wenden sich mit mehreren Fragen an die Bevölkerung: Wer hat am Samstagmorgen in der Friedenstraße etwas Verdächtiges beobachtet, das mit der Tat im Zusammenhang stehen könnte? Wer hat eine verdächtige Person gesehen, auf die die Beschreibung passt? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Zeugenhinweise an die Kripo Würzburg unter Tel. (09 31) 4 57-17 32.

Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Unterfranken-Unbekannter-vergewaltigt-und-verletzt-29-Jaehrige-id38727937.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.