Zentralfriedhof 79-jährige Frau in Ibbenbüren vergewaltigt

DA FEHLEN EINEN SÄMTLICHE WORTE.

79-jährige Frau in Ibbenbüren vergewaltigt.
Auf dem Friedhof traf sie auf den Täter, einen 40-jährigen anerkannten Flüchtling aus Eritrea, der in der Nachbarstadt Hörstel lebt.

Zentralfriedhof-79-Jaehrige-Frau-in-Ibbenbueren-vergewaltigt_image_630_420f

 

 

 

 

Auf dem Zentralfriedhof in Ibbenbüren ist eine 79-Jahre alte Frau vergewaltigt worden. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte sofort die Polizei.

Eine 79 Jahre alte Frau ist am Sonntagmorgen auf dem Zentralfriedhof in Ibbenbüren vergewaltigt worden. Wie die Staatsanwaltschaft Münster am Montag mitteilte, war die Frau schon morgens gegen sechs Uhr zu einem für sie üblichen, alltäglichen Friedhofsbesuch aufgebrochen.

Auf dem Friedhof traf sie auf den Täter, einen 40-jährigen anerkannten Flüchtling aus Eritrea, der in der Nachbarstadt Hörstel lebt. Die Hilferufe der Frau während der Vergewaltigung hat ein Zeuge gehört. Er verständigte sofort die Polizei. Die Beamten haben den 40-Jährigen noch bei Ausübung der Tat angetroffen und ihn festgenommen. Er leistete keinen Widerstand.

Ein Haftrichter hat noch am Sonntag U-Haft angeordnet. Die wird bis zum Beginn des Prozesses andauern. In einem Fall von Vergewaltigung ist ein Strafmaß von zwei bis zu 15 Jahren Freiheitsstrafe möglich.

Quelle: http://m.wn.de/Muensterland/2471432-Zentralfriedhof-79-jaehrige-Frau-in-Ibbenbueren-vergewaltigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.