Nach Vergewaltigung von Mädchen in Plauen: Verdächtiger bleibt in U-Haft

Nach Vergewaltigung von Mädchen in Plauen: Verdächtiger bleibt in U-Haft

Ein 48-Jähriger, der im Vogtland eine Jugendliche vergewaltigt haben soll, bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Gegen den Mann aus Bayern sei am Mittwoch Haftbefehl erlassen worden, bestätigte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Plauen.
Der Mann war am Dienstagabend von der Bundespolizei im Klingenthaler Ortsteil Zwota festgenommen worden. Foto: Jens Wolf
Der Vorwurf laute auf schweren sexuellen Missbrauch. Der Mann war am Dienstagabend von der Bundespolizei im Klingenthaler Ortsteil Zwota festgenommen worden. Er hatte die Jugendliche bei sich, die kurz zuvor als vermisst gemeldet worden war.

Weitere Einzelheiten zu dem Fall wollte die Staatsanwaltschaft auch mit Rücksicht auf das mutmaßliche Opfer nicht mitteilen. “Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang”, sagte ein Sprecher. Medienberichten zufolge soll die Jugendliche 14 Jahre alt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen