Versuchte Vergewaltigung in Kufstein geklärt

Der Kufsteiner Polizei ist es gelungen, eine versuchte Vergewaltigung zu klären: Laut Exekutive hatte ein vorerst unbekannter Täter am Samstag gegen 1.30 Uhr versucht, eine 20-jährige Einheimische in der öffentlichen WC-Anlage auf dem Gelände des Festivals „Kufstein unlimited“ zum Oralverkehr zu nötigen. Als die Frau die Toilette verlassen wollte, zog sie der Täter an der Jacke zurück und hielt sie an den Schultern fest.

Das Opfer begann zu schreien und konnte letztlich flüchten. Zwei Mitarbeiter einer Security-Firma wurden auf den Vorfall aufmerksam, sie alarmierten in weiterer Folge die Polizei. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein 20-jähriger Italiener als Tatverdächtiger ermittelt werden. Bei einer Gegenüberstellung konnte ihn das Opfer eindeutig identifizieren. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgt die Anzeige gegen den 20-Jährigen auf freiem Fuß. Das Opfer wurde bei der Tat körperlich nicht verletzt.

Quelle: http://www.tt.com/panorama/verbrechen/11621770-91/junge-frau-in-kufstein-entging-nur-knapp-einer-vergewaltigung.csp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.