Zeugen nach Raub am Hauptbahnhof gesucht

Am vergangenen Freitag, den 24.01.2020 (11:00 Uhr) überfielen zwei Unbekannte einen 13-Jährigen am Wuppertaler Hauptbahnhof. Die Räuber sprachen ihr Opfer auf Gleis 4 an und forderten es auf, sie einige Meter zu begleiten. Dieser Forderung verliehen sie Nachdruck, indem sie ein Messer in ihrer Hosentasche zeigten.

Im Bereich der Straße Distelbeck musste der Junge den Tätern seine Kopfhörer und sein Handy aushändigen. Anschließend gelang ihm die Flucht in ein nahegelegenes Geschäft, von wo man die Polizei informierte.

Die Fahndung nach den beiden Tätern verlief negativ. Sie waren beide männlich und wurden vom Zeugen als “Südländer oder Araber” beschrieben.

Einer von ihnen war etwa 190 Zentimeter groß, 22 Jahre alt und von muskulöser Statur. Er hatte schwarze Haare und trug einen Kapuzenpullover.

Sein Mittäter hatte eine geschätzte Größe von 175 Zentimetern, schwarze Haare, einen Vollbart und ein schmal wirkendes Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit einer grauen Arbeitshose mit weißen Flecken, einem schwarzen Kapuzenpullover der Marke “Boss” und einer schwarzen Mütze.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich unter der Rufnummer 0202/284-0 bei der Kriminalpolizei zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4504779

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.