91-jährige Seniorin am 12.11.2016 überfallen abgeschlossen

Ein zwischenzeitlich 19-jähriger Rumäne, der sich kürzlich wegen eines Überfalls auf eine 91-jährige Seniorin vor dem Amtsgericht Reutlingen verantworten musste, ist zu einer mehrjährigen Jugendstrafe verurteilt worden.

Wie bereits berichtet, war die Seniorin am 12. November 2016 bei einem Alten- und Pflegeheim in der Carl-Diem-Straße von dem zur Tatzeit 18-Jährigen ihrer Handtasche beraubt und zu Boden gestoßen worden.

Die Frau hatte sich hierbei schwer verletzt. Über DNA-Spuren konnte die Ermittlungsgruppe des Kriminalkommissariats Reutlingen den nun Verurteilten und seinen Vater als Tatverdächtige ermitteln, gegen die bereits Haftbefehle aufgrund anderer Eigentumsdelikte bestanden.

Während die weiteren Ermittlungen den Tatverdacht in vorliegendem Fall gegen den Vater nicht erhärteten, wurde gegen den zwischenzeitlich geständigen 19-Jährigen Anklage erhoben.

Er wurde im Rahmen der Hauptverhandlung beim Amtsgericht Reutlingen am 24.08.2018 wegen Diebstahls und Körperverletzung unter Einbeziehung einer anderen Verurteilung zu einer Jugendstrafe von vier Jahren und zwei Monaten verurteilt.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4084141

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.