Sexuelle Belästigung und Pöbeleien vor dem Supermarkt

Eine Gruppe von alkoholisierten Asylbewerbern hat in Meiningen vor einem Supermarkt in der Leipziger Straße Kunden belästigt.

Mitarbeiter des Supermarkts alarmierten am Samstag gegen 15.15 Uhr die Polizei, weil mehrere Männer vor dem Markt Leute angepöbelt hätten. Einer aus der Gruppe habe den Angaben nach eine Kundin bedrängt und unsittlich berührt. Einem anderen Kunden seien Schläge angedroht worden.

Die Polizei kontrollierte die Männer. Es handelte sich laut Bericht um afghanische Asylbewerber im Alter von 20 bis 25 Jahren, die allesamt alkoholisiert waren. Die Polizisten seien von den Männern körperlich bedrängt worden. Mit Unterstützung von herbeigerufenen Kollegen gelang es den Beamten, zwei der Männer in Gewahrsam zu nehmen. Auch ein Rettungswagen kam, um einen der Störer zu behandeln.

Die Männer haben nun Anzeigen am Hals wegen sexueller Belästigung, versuchter Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Einer von ihnen war der Polizei bekannt: Er hatte erst kürzlich in seiner Gemeinschaftsunterkunft eine Tür eingetreten.

Die Kundin, die sexuell belästigt wurde, wird gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen zu melden.

Quelle: https://www.insuedthueringen.de/region/meiningen/meiningen/Sexuelle-Belaestigung-und-Poebeleien-vor-dem-Supermarkt;art83442,6079952

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen