Randalierende Jugendliche in Bischofshofen

Am 10.03.2018, gegen 15:15 Uhr, verständigte eine 22-Österreicherin während einer Zugfahrt ihren Freund, da sie im Zug von mehreren Jugendlichen belästigt wird.

Am Bahnhof Bischofshofen kann es zwischen den Kontrahenten – vier somalische Jugendliche und den beiden Österreichern – zu verbalen Streitgesprächen.
Als die Polizei eintraf ließ sich ein 19-jähriger Asylwerber bei der Personsdurchsuchung absichtlich zu Boden fallen, schrie herum und beschimpfte die Beamten.

Schließlich nahm er eine Handvoll Schotter vom Boden auf und warf sie gegen die Beamten.

Dabei wurde ein Polizeibeamter im Gesicht getroffen und am Auge verletzt.
Es werden mehrere Anzeigen wegen Ordnungsstörung sowie tätlichem Angriff und Körperverletzung erstattet.

Quelle: http://www.polizei.gv.at/sbg/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=6F784F4D7A706A5351586F3D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.