Auseinandersetzung im Hauptbahnhof

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem bislang unbekannten Täter und einem 57-Jährigen ist es am Donnerstagmorgen (22.02.2018) gegen 07:45 Uhr im Tübinger Hauptbahnhof gekommen.

Ersten Erkenntnissen zu Folge betrat der 57-Jährige den Bahnhof über die mittlere Eingangstür, währenddessen der mutmaßliche Täter aus dem Bahnhof lief. Hierbei soll der Unbekannte die Tür auf Kopfhöhe des Reisenden aufgetreten haben, weshalb der Mann ihn ansprach.

Infolgedessen schlug der unbekannte Täter dem 57-Jährigen offenbar unvermittelt mit der Faust in das Gesicht. Hierdurch erlitt der Mann eine Prellung und Abschürfung im Bereich des Jochbeins sowie eine Rötung im linken Auge und Kopfschmerzen.

Er erstattete anschließend Anzeige auf dem Bundespolizeirevier Tübingen.

Der mutmaßliche Täter wird als

  • etwa 25 bis 28 Jahre alt,
  • ca. 1,80m groß,
  • mit schlanker Figur,
  • dunklerem Teint
  • schwarzen Vollbart beschrieben.
  • Zur Tatzeit soll er eine dunkelblaue Arbeitsjacke, graue Wollmütze und Arbeitsschuhe getragen haben.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall werden unter der Telefonnummer +49711870350 entgegen genommen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3875454

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen