Kriminelle Geldwechsler leeren Portemonnaie eines 87-Jährigen

Am Donnerstag, gegen 16 Uhr, haben zwei unbekannte Täter bei einem vorgetäuschten Geldwechsel in der Kientenstraße einen 87-jährigen Mann um seine Barschaften gebracht.

Der Senior, in Begleitung seiner Frau, wurde vor einem Getränkehandel von einem der beiden Ganoven angesprochen und darum gebeten, ihm 2 Euro zu wechseln.

Während des Geldwechsels griff er dem betagten Mann ins Portemonnaie. Gleichzeitig kam der zweite Täter hinzu. Beide verwickelten das Ehepaar in ein Gespräch. Nach dem Geldwechsel machten sich die zwei Halunken aus dem Staub. Kurze Zeit später bemerkte der 87-Jährige, dass alle Geldscheine aus seinem Geldbeutel fehlen. Es waren mehrere hundert Euro.

Die beiden Diebe werden wie folgt beschrieben:

  • 175 bis 180 cm groß,
  • zirka 40 Jahre alt,
  • ausländischer Akzent.
  • Sie trugen schwarze, kurze Winterjacken.
  • Einer der Beiden hatte eine Schildmütze auf.

Das Polizeirevier Albstadt ermittelt wegen des Trickdiebstahls und sucht nach Zeugen. Wem die beiden Männer am Donnerstag aufgefallen sind, wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07432 955 0).

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3816364

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.