Raub eines Smartphones

Am 18.11.2017 gegen 13:30 Uhr ereignete sich in Rostock, in der Ernst-Barlach-Straße, ein Raub.

Der 16-jährige Geschädigte war auf dem Nachhauseweg und traf auf die dreiköpfige Gruppe der Tatverdächtigen. Einer dieser sprach den Geschädigten nach einer Zigarette an. Als dieser verneinte, erhielt er sofort einen Schlag mit der Faust ins Gesicht. Anschließend forderte einer der Tatverdächtigen vom Geschädigten die Herausgabe von allen mitgeführten Sachen. Trotz Gegenwehr konnte das Handy aus der Hosentasche des Opfers gezogen und dabei die am Handgelenk getragene Armbanduhr ebenfalls abgezogen werden. Anschließend gingen die Tatverdächtigen in Richtung Steintor zurück. Die tatverdächtigen Personen werden wie folgt beschrieben:

1. Person

  • – männlich,
  • Alter 20-25 Jahre
  • – ca. 180 cm groß
  • – dunkelbraune, kurze Haare
  • – blaue Augen
  • – Drei-Tage-Bart (heller als die Kopfhaare)
  • – grauer Pullover, Jacke mit Kapuze
  • – blaue Jeans
  • – schwarze Schuhe
  • – deutsche Sprache mit ausländischem Akzent

2. Person

  • – männlich,
  • Alter 20-25 Jahre
  • – ca. 185 cm groß, mittlere Statur
  • – dunkle Hautfarbe,
  • kurze schwarze Haare
  • – dunkelbraune Augen
  • – roter Pullover mit Kapuze mit weißer Aufschrift – schwarze Jogginghose
  • – deutsche Sprache mit ausländischem Akzent

3. Person

  • – männlich,
  • Alter 20-25 Jahre
  • – kurze helle Haare
  • – graues T-Shirt
  • – dunkle Jeans
  • – schwarzer Rucksack

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Hinweise zu den Personen geben bzw. hat relevante Beobachtungen gemacht. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer 0381-4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Polizei MV unter www.polizei.mvnet.de.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3791511

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.