In Hinterhalt gelockt und ausgeraubt

Drei Männer lockten einen 23-Jährigen am frühen Sonntagmorgen (12.11., 5:45 Uhr) “Am Hawerkamp” in eine dunkle Ecke eines Parkplatzes und raubten ihn aus.

Die Vier gingen gemeinsam aus einer Diskothek, um eine Zigarette zu rauchen. Plötzlich griff einer der Täter an den Hals des 23-jährigen aus Rheine und drückte zu. Unter dem zusätzlichen Vorhalt seiner Faust forderte er: “Gib mir dein Geld”.

Die beiden anderen Unbekannten standen daneben und verlangten ebenfalls Bares. Der 23-Jährige reagierte nicht. Daraufhin durchwühlte der erste Täter seine Umhängetasche und zog das Portemonnaie aus dessen Hosentasche. Anschließend schlug er seinem Opfer mehrfach mit der Faust in den Bauch und gegen den Kopf. Hierbei wurde der Mann aus Rheine leicht verletzt. Die drei Männer flüchteten mit der Beute.

Der 23-jährige holte sich Hilfe bei einem Sicherheitsdienstmitarbeiter. Gemeinsam stoppten sie den 26-jährigen Haupttäter kurze Zeit später und übergaben ihn hinzugerufenen Polizisten.

Er hatte das gestohlene Portemonnaie dabei. Der Ausweis und das Bargeld fehlten. Die Beamten nahmen den 26-Jährigen fest. Die Ermittlungen dauern an.

Die beiden flüchtigen Mittäter werden als

  • circa 1,70 Meter groß,
  • 20 bis 30 Jahre alt,
  • schwarzhaarig
  • südländisch beschrieben.
  • Beide trugen schwarze Jacken.
  • Einer mit einem Fellkragen an der Kapuze.
  • Der Andere hatte eine schwarze Mütze auf dem Kopf.
  • Er hatte ein auffälliges Emblem an seiner Hose.

Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3785243

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.