Schläger verletzen unbekannte Person

Am Samstagmorgen verletzten aggressive Täter im Luisenring einen unbekannten Mann und bedrohten Helfer mit Glasscherben.

Ein 19-Jähriger schlug gegen 3.20 Uhr nach dem Mitarbeiter einer Gaststätte und beleidigte ihn, da dieser dem Aggressor, einem bislang unbekannten Begleiter und einer nicht bekannten Frau den Zutritt zur Gaststätte untersagt hatte.

Im weiteren Verlauf warf der 19-Jährige mit einem Glasteller, den er aus einem Altglascontainer genommen hatte, nach dem Mitarbeiter. Der 21-Jährige blieb bei den Angriffen unverletzt. Zudem sollen sich die drei Abgewiesenen mit Glasscherben aus dem Container bewaffnet haben.

Nach dem die Aggressoren weitergegangen waren, schlugen und traten sie kurz darauf mit zwei oder drei weiteren Personen in einer Unterführung auf einen Mann ein. Hierbei soll der Begleiter, der eine blaue Jacke trug, mit Glasscherben nach anderen Personen gestochen haben, die dem am Boden liegenden Opfer zu Hilfe kommen wollten.

Als mehrere Gaststättenmitarbeiter in das Geschehen eingriffen, flüchteten die Täter in Richtung Jungbuschstraße. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 19-Jährige in Tatortnähe vorläufig festgenommen. Der Täter in der blauen Jacke konnte unerkannt flüchten. Der Mann, der in der Unterführung geschlagen worden war, entfernte sich ebenfalls unerkannt vom Tatort.

Der 19-Jährige Algerier, bei dem ein Alkoholwert von über 0,9 Promille und der Konsum von Cannabis und Kokain gemessen wurden, durfte die Dienststelle nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugen, sowie der Mann, der in der Unterführung geschlagen wurde, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Telefon 0621/12580 in Verbindung zu setzen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3774079

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.