Öffentlichkeitsfahndung nach flüchtigem Strafgefangenen

Seit Donnerstagabend (26.10.2017) fahndet die Polizei nach dem entwichenen Strafgefangenen Cavit JUSUFI.

Der Flüchtige war aus der Justizvollzugsanstalt Köln-Ossendorf zu einer Gerichtsverhandlung vor dem Amtsgericht nach Siegburg gebracht worden.

Als der 24-Jährige durch Justizvollzugsbeamte zurück in die Anstalt gebracht werden sollte, gelang dem mit Handschellen gefesselten Gefangenen die Flucht.

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen ist sein Aufenthaltsort bislang unbekannt. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses wird ein Foto des Entwichenen zur Fahndung veröffentlich.

 

 

 

Der in Troisdorf gebürtige Jusufi ist

  • Name: Cavit JUSUFI
  • circa 180cm groß
  • hat eine schlanke Statur. 
  • Jogginghose und einem Pullover bekleidet
  • Die dunklen Haare und den Bart trägt er mittlerweile deutlich länger als auf dem Foto.
  • An seiner rechten Schläfe hat er eine Pigmentstörung.

Bei seiner Flucht war der wegen eines Körperverletzungsdeliktes zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten Verurteilte mit einer Jogginghose und einem Pullover bekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort oder zu Kontaktpersonen des Geflohenen, der keinen festen Wohnsitz hat. Hinweise an die Polizei in Siegburg unter der Rufnummer 02241 541-3121.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/3773124

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.