Frau (29) belästigt und ausgeraubt

Fünf Männer haben eine 29-Jährige aus Ismaning am Dienstagabend am Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen belästigt. Zudem haben sie ihr die Handtasche entrissen. 

Wie die Polizei berichtet, war die betrunkene Frau bereits in der S-Bahn von München kommend von einem Mann aus der Gruppe vermutlich arabischstämmiger Männer begrapscht worden.

Als sie gegen 21 Uhr am Bahnhof ausstieg, wurde sie von hinten belästigt. Nach Angaben der 29-Jährigen entrissen ihr die Männer zudem die Handtasche. Diese wurde später gefunden, es fehlten aber Bargeld, die Kreditkarte sowie die MVV-Monatskarte.

Die Frau flüchtete Richtung Norden in ein Wohngebiet und schrie laut um Hilfe. Die Gruppe verfolgte sie und hörte erst damit auf, als eine Bewohner einer größeren Wohnanlage laut zu rufen begann.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

  • zwischen 30 und 40 Jahre alt,
  • circa 185 cm groß,
  • arabische Erscheinung,
  • kurze dunkle Haare,
  • sehr gepflegte Erscheinung.

Er unterhielt sich mit seinen Mittätern in einer arabisch klingenden Sprache.

Von den Mittätern ist nur bekannt, dass sie

  • etwa 30 Jahre alt sind
  • arabischer Abstammung sein könnten. 

Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon (0 81 41) 61 20 zu melden. Insbesondere sucht die Polizei nach dem Bewohner der Wohnanlage, der die Szene beobachtet haben dürfte.

Quelle: https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/germering-ort28724/frau-29-belaestigt-und-ausgeraubt-8724171.amp.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.