Flaschensammlerin missbraucht Gruppen-Vergewaltigung: Vier Asylbewerber festgenommen

Die Dessauer Polizei steht im Vergewaltigungsfall vom Dessauer Schloßplatz vor dem Durchbruch: Das Amtsgericht Dessau-Roßlau hat am Dienstag gegen vier Tatverdächtige Haftbefehl erlassen.

Die 18, 19 und 21 Jahre alten Männer stammen aus Eritrea. Die vier Asylbewerber waren am Dienstagmorgen in ihren Wohnungen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern festgenommen worden. Ob ein DNA-Abgleich erfolgreich war, wurde offen gelassen.

Nach Verkündung der Haftbefehle wurden die Beschuldigten in verschiedene Justizvollzugseinrichtungen gebracht. Aus ermittlungstaktischen Gründen gaben Polizei und Staatsanwaltschaft zu weiteren Fragen keine Auskünfte, auch um eine mögliche Hauptverhandlung vor Gericht nicht zu gefährden.

Die Tat hatte sich vor etwa einem Monat ereignet. In der Nacht zum 16. August hatte eine 56-jährige Frau bei der Polizei angezeigt, auf dem Gelände der ehemaligen Berufsschule am Schloßplatz von vier Männern vergewaltigt worden zu sein. Die Täter hatte sie mit dunkler Hautfarbe beschrieben.

Die 56-Jährige war damals gegen Mitternacht in der Innenstadt unterwegs, um Flaschen zu sammeln. Die vier Männer hätten sie angesprochen und vorgetäuscht, ihr zeigen zu wollen, wo es weitere Flaschen gibt. Am hinteren Teil der fast leer stehenden ehemaligen Schule sei sie in der Nähe eines kleines Parks vergewaltigt und misshandelt worden. Die Frau musste mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei hatte die Ermittlungen mit großem Aufwand vorangetrieben. „Der Fall hatte in der Stadt für große Unruhe gesorgt“, sagte Polizeisprecher Ralf Moritz. „Wir sind froh, dass wir jetzt vier Tatverdächtige haben.“

Nach MZ-Information haben zwei der vier Tatverdächtigen in Dessau gewohnt. Warum sich das Quartett Mitte August in Dessau traf, wie die anderen jungen Männer aus Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern angereist sind, ist offen.

Zugleich wird geprüft, ob es bei den Tatverdächtigen einen Zusammenhang gibt mit einer anderen Tat:

Am 16. August, einen Tag nach der mutmaßlichen Vergewaltigung vom Schloßplatz, war am Dessauer Pollingpark eine 89-jährige Frau an ihrer Wohnung attackiert und überwältigt  worden.

Nachbarn kamen der Frau zu Hilfe, der Mann flüchtete. In der Nähe des Tatortes hatte die Polizei drei junge Männer aus Eritrea gestellt.

Quelle: http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/flaschensammlerin-missbraucht-gruppen-vergewaltigung–vier-asylbewerber-festgenommen-28401168

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.