Gestern Abend gegen 19:20 Uhr wurde in einer Bank in der Brunnenstraße der Alarm ausgelöst.

Vor Ort konnte die Polizei einen 18-jährigen männlichen Asylbewerber, der in Bad Wildungen wohnt, festnehmen. Ein Zeuge hatte beobachtet, dass der junge Mann die Bank betreten, sich aus den dortigen Blumenkübeln handballengroße Steine herausnahm und damit auf sämtliche Geldautomaten eingeschlagen hat.

Anschließend zerschlug er auch die Zugangstür und die Glastür zum Schalterraum. Insgesamt wurden ca. 50 qm Sicherheitsglas beschädigt. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 400.000 Euro.

Jörg Dämmer Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: [email protected] http://www.polizei.hessen.de

Quelle: http://polizeibote.de/2017/09/01/pol-kb-bad-wildungen-randalierer-in-sparkasse/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.