Handtaschenraub und sexuelle Belästigung – Pasing

Am Samstag, 12.08.2017, gegen 06.00 Uhr, ging eine 26-jährige Frau vom Pasinger Bahnhof aus nach Hause.

Hinter ihr befanden sich zwei Männer, die ihr bis zur Wohnadresse nachgingen. Auch sie betraten das Anwesen und folgten der Frau bis zu ihrer Wohnungstür.

Die 26-Jährige betrat die Wohnung und war gerade dabei die Tür zu schließen, als sie bemerkte, dass einer der Männer gegen die Tür drückte. Der Mann forderte Geld, was die 26-Jährige allerdings verweigerte. Er versuchte nun die Frau zu küssen. Die 26-Jährige schrie daraufhin laut um Hilfe, was beide Männer dazu veranlasste zu flüchten. Zuvor aber entrissen sie der Frau noch ihre Handtasche.

Die Anzeigenerstattung erfolgte erst am Folgetag, weshalb keine Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei ergriffen werden konnten.

Täterbeschreibung:

1.

  • Männlich,
  • ca. 190 cm groß,
  • keine Altersangabe,
  • orientalische Erscheinung,
  • schwarze nackenlange Haare,
  • sprach gebrochen Deutsch
  • dunkle Kleidung

2.

  • Männlich,
  • über 190 cm groß,
  • keine Altersangabe,
  • orientalische Erscheinung,
  • schwarze kinnlange Haare

Zeugenaufruf:

Wer kann Angaben zu dem Vorfall im Bereich der Landsberger Straße zwischen Georg-Habel-Straße und Cervantesstraße in Pasing machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: http://www.focus.de/regional/muenchen/polizei-muenchen-handtaschenraub-und-sexuelle-belaestigung-pasing_id_7482783.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.