Sexuelle Belästigung und Schlägerei überschatten 800-Jahr-Feier!

Es sollte ein großes Fest werden. Die sächsische Stadt Gröditz feierte das komplette vergangene Wochenende das 800-jährige Bestehen.

Zum Auftakt der Feierlichkeiten kam es am Freitag zu Auseinandersetzungen in einem Festzelt. Die Polizei ermittelt dazu und sucht nach Zeugen und Geschädigten.

Laut Polizei musste der Sicherheitsdienst gegen 23 Uhr bereits drei Asylbewerber aus dem Zelt verweisen.

Diese sollen drei Frauen sexuell belästigt haben. Gut 15 Minuten später wurden zwei weitere Männer aus dem gleichen Grund des Zelts verwiesen.

Zudem kam es vor dem Festzelt zu einer Auseinandersetzung, an der 5 Asylbewerber und 15 Personen, die Anhänger von Dynamo Dresden gewesen sein sollen, beteiligt waren.

Nur durch den Einsatz von Pfefferspray und den Einsatz von Mehrzweckstöcken konnten die Personen getrennt werden. Zu dieser Schlägerei ermittelt die Polizei. Bislang haben sich jedoch weder Geschädigte aus dem Festzelt noch durch die Auseiandersetzung verletzte Personen bei der Polizei gemeldet.

Daher möchten die Beamten wissen: Wer hat das Geschehen im Festzelt beobachtet oder war selbst davon betroffen. Auch Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung vor dem Zelt machen können oder Beteiligte kennen, werden gebeten, sich bei der Polizei Dresden unter 0351 / 483 22 33 zu melden.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/groeditz-800-jahr-feier-zeugen-suche-polizei-geschaedigte-pfefferspray-schlagstoecke-festzelt-313546

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.