Vergewaltigung in NÖ: Polizei veröffentlicht Phantombild

Der Gesuchte soll eine 40-Jährige in Waldstück gelockt, betäubt und missbraucht haben.

Nach einer Vergewaltigung im Bezirk Gänserndorf hat die niederösterreichische Polizei am Dienstag ein Phantombild des Täters veröffentlicht. Der Mann soll eine 40-Jährige in Strasshof an der Nordbahn unter dem Vorwand, dass eine Frau Hilfe brauche, in ein Waldstück gelockt, betäubt und missbraucht haben. Eine Fahndung verlief negativ, teilte die Polizei mit.

Die Tat wurde bereits am 23. Juni verübt, das Opfer aus dem Bezirk Gänserndorf hatte gegen 15.45 Uhr einen Angehörigen verständigt und in der Folge Anzeige erstattet.

Der Unbekannte wurde

  • als 1,75 bis 1,80 Meter großer,
  • „südländischer Typ“ beschrieben.
  • Er soll Deutsch mit Akzent gesprochen haben.
  • Bekleidet war er u.a. mit Jeans und T-Shirt.

 

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Deutsch-Wagram (Tel.: 059133-3203) erbeten.

Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/vergewaltigung-in-noe-polizei-veroeffentlicht-phantombild/279.493.451

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.