Männer sollen Frauen bei Papenburger Bierfest sexuell belästigt haben

Wie die Polizei am Montag, 24. Juli, nach dem Bierfest in Papenburg mitteilt, soll die Gruppe randalierender Männer dort am Samstagabend auch Frauen sexuell belästigt haben. Die Beamten rufen nun Opfer und Zeugen auf, sich zu melden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Achim van Remmerden habe Security-Personal die entsprechenden Hinweise dafür gegeben. Demnach habe es beobachtet, wie die vier stark alkoholisierten Männer Frauen „begrapscht“ hätten.

Opfer haben sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet. Die Gruppe war am Samstagabend von der Polizei in Gewahrsam genommen worden, nachdem sie den von den Beamten verhängten Platzverweis nicht befolgten.

Dabei leisteten drei der Männer heftigen Widerstand und beschädigten einen Streifenwagen durch Fußtritte. Der Widerstand musste mithilfe „körperlicher Gewalt“, so teilte es die Polizei am Sonntag mit, gebrochen werden. Ein Polizeibeamter wurde dabei durch einen Faustschlag leicht verletzt. Ein weiterer Polizeibeamter wurde durch einen der aggressiven Männer angespuckt.

Polizei bekam Unterstützung aus Rhauderfehn und Weener

Schließlich konnten die Randalierer zur Polizeiwache gebracht werden. Dort wurden ihre Personalien festgestellt und Blutproben entnommen. Insgesamt rückte die Polizei mit insgesamt sechs Streifenwagen an, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Unterstützt wurde die Polizei in Papenburg von Beamten aus Weener und Rhauderfehn. Die Ermittler gaben an, dass die Männer

  • alle Mitte zwanzig
  • dunkelhäutig sind.

Zeugen und insbesondere Frauen, die sexuell belästigt wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961/9260 zu melden.

Quelle: https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/927445/maenner-sollen-frauen-bei-papenburger-bierfest-sexuell-belaestigt-haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.