Sexuelle Belästigungen – Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Drei Frauen und ein Jugendlicher sind am Sonntag (09.07.2017) im Stadtgebiet Opfer von sexuellen Belästigungen geworden.

Ein 21 Jahre alter Tatverdächtiger umklammerte gegen 00.35 Uhr in der Stadtbahnlinie U17 an der Haltestelle Killesberg eine 18 Jahre alte Frau und fasste ihr in den Schritt. Mitarbeiter der SSB hielten den aggressiven 21-Jährigen, der um sich schlug, fest und übergaben ihn den alarmierten Polizeibeamten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten ihn die Beamten wieder auf freien Fuß.

——————————————————————————————————————————————————–

Auf dem Karlsplatz fasste ein 47 Jahre alter Tatverdächtiger gegen 17.40 Uhr einer Besucherin des Fischmarktes in den Schritt und lief grinsend weiter. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen kurz darauf vorläufig fest. Auch ihn entließen die Beamten nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf die Straße.

———————————————————————————————————————————————————

Ein bislang unbekannter Mann masturbierte gegen 17.40 Uhr in der Dampfsauna eines Bades an der Straße Am Leuzebad vor einem 15-Jährigen und forderte ihn zu sexuellen Handlungen auf. Der Tatverdächtige flüchtete vor Eintreffen der Polizei.

Er war laut Aussage des 15-Jährigen

  • zirka 60 Jahre alt
  • korpulent.
  • Er hatte einen dunkleren Teint
  • graue Haare.

——————————————————————————————————————————————————–

An der Lehmgrubenstraße griff ein Unbekannter gegen 23.30 Uhr eine 20 Jahre alte Frau an, hielt sie am Hals fest und berührte sie unsittlich im Intimbereich.

Der Täter war laut Aussage des Opfers

  • muskulös
  • trug ein weißes T-Shirt, eine knielange dunkle Hose sowie Flip-Flops.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3680737

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.