Gegen Schändungen und Vergehen, unsittliches Verhalten, Maasregelungen und Tötungen

Aktion »Schwarze Kreuze«

Zum 4. mal in Folge findet die Aktion schwarze Kreuze Deutschland nun statt.

Hierbei handelt es sich um ein völlig legitimes Projekt von Menschen in Deutschland, die deutsche Menschen kennen, die u.a. Todesopfer von Ausländergewalt geworden sind.

Dieses für den Volkskörper und damit das Volk tödliche Problem ist noch nicht intensiv genug in das Bewusstsein der Menschen gedrungen und bekommt noch nicht die nötige Aufmerksamkeit.

Um diese Aufmerksamkeit bemühen sich die Teilnehmer der Aktion schwarze Kreuze Deutschland.

Am 13. Juli 2017 werden die Teilnehmer die bis dahin hergestellten Kreuze,

z.B. aus Holzbalken – die schwarz angemalt oder besprüht werden und die dann mit weißer Farbe da drauf den Namen deutscher Opfer zeigen, gut sichtbar aufstellen, so dass viele Menschen ein Bewusstsein dafür erlangen.

Die Teilnehmer begehen damit keine Straftat, sondern wenn es zu Problemen kommt, so sind diese von Saboteuren verursacht.

Egal wie viele Probleme es damit geben wird, die Teilnehmer werden aufgefordert, sich davon nicht beeindrucken zu lassen.

Den Teilnehmern wird empfohlen, sich im Internet zu informieren.

Aktion »Schwarze Kreuze« hat eine Facebook-Gruppe, auf YouTube sind entsprechende Videos zu finden und auch sonst findet man im Netz, also im Internet, viele nützliche Informationen zu diesem Thema.

Macht mit:

Stellt schwarze Kreuze mit darauf sichtbaren Namen deutscher Opfer von Ausländergewalt gut sichtbar auf und werdet damit aktiv.

Quelle: https://volksgedenken.com/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.