Vier Bubis prügeln auf Fahrgast in Bus und an der Haltestelle ein

Am 12. November geriet ein 21-Jähriger im Bus in Streit mit einer vierköpfigen Gruppe. Die Jugendlichen schlugen dann brutal auf den 21-Jährigen ein.

 

 

Nun hat die Polizei Bilder der Gesuchten veröffentlicht.

Nach Angaben der Polizei sollen die vier Verdächtigen einen 21-Jährigen am Abend des 12. November 2016 in Lichterfelde brutal attackiert und schwer verletzt haben.

Der junge Mann war mit der Gruppe gegen 21.30 Uhr in einem Bus der Linie 285 in Streit geraten.

Daraufhin schlugen die Gesuchten im Bus und an der Haltestelle Beeskowdamm auf den 21-Jährigen ein. Mit mehreren Faustschlägen brachen sie ihm die Nase, zudem erlitt der Angegriffene Prellungen am Kopf.

Die Angreifer flüchteten.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664–473300 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: http://www.bz-berlin.de/berlin/steglitz-zehlendorf/vier-bubis-pruegeln-auf-fahrgast-in-bus-und-an-der-haltestelle-ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.