Täter schoss in Rostock mit Schreckschusswaffe

Am Mittwoch kam es gegen 20:00 Uhr auf dem Alten Markt in Rostock durch einen unbekannten Täter zur Bedrohung und versuchten gefährlichen Körperverletzung gegen zwei geschädigte Rostocker.

Aus bisher unbekanntem Grund kam es zu einem verbalen Streit zwischen mehrere Personen. In dessen Folge zog ein unbekannter Täter eine Schreckschusswaffe und zielte auf den 39-jährigen Geschädigten. Aus einer Entfernung von mehreren Metern schoss er anschließend auf das Opfer. Anschließend kam der tatverdächtige Mann näher und zielte auf die 34-jährige Begleiterin des geschädigten Mannes. Zu einer weiteren Schussabgabe kam es jedoch nicht. Beide geschädigten Personen aus dem Rostocker Stadtteil Dierkow blieben unverletzt.

Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige nicht mehr festgestellt werden.

Die Geschädigten beschreiben ihn als südländisch aussehend, mit schwarzen Haaren und einem leichten Schnurbart. Der Mann soll etwa 160cm groß sein und eine schlanke Figur haben. Er war mit einer Jeans und einem schwarzen Pullunder bekleidet. Am linken Auge soll der Täter eine Narbe haben.

  • südländisch aussehend
  • schwarzen Haare
  • leichten Schnurbart
  • etwa 160cm groß
  • schlanke Figur
  • Jeans und einem schwarzen Pullunder bekleidet
  • Am linken Auge soll der Täter eine Narbe

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen. Hinweise nimmt die Rostocker Polizei unter der Telefonnummer 0381/ 4916 – 1616, das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3654742

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.