Unbekannte berauben und verletzen 25-Jährigen

Am Montagmorgen, 05.06.2017, gegen 06:30 Uhr, haben zwei Unbekannte einen 25-Jährigen an der Scholvinstraße (Mitte) ausgeraubt und verletzt. Anschließend ist das Duo mit der Beute geflüchtet.

Der junge Mann war am frühen Morgen an der Scholvinstraße unterwegs gewesen als ihn zwei Unbekannte ansprachen. Während er sich mit einem unterhielt, zog ihm der zweite unvermittelt sein Handy aus der Hosentasche.

Das Duo flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Georgstraße. Das Opfer nahm umgehend die Verfolgung auf und konnte die beiden wenig später einholen. Die Täter stießen es daraufhin zu Boden und traktierten es mit Tritten, ehe sie erneut zu Fuß in Richtung Hauptahnhof flüchteten.

Der 25-Jährige lief den Räubern trotz diverser Prellungen erneut hinterher, verlor sie jedoch in Höhe des Bahnhofes aus den Augen und alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte das leichtverletzte Opfer zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Angreifer sind beide von

  • schlanker Statur
  • schwarzafrikanischer Erscheinung.
  • Ein Täter ist etwa 1,75 Meter groß,
  • sein Komplize mit zirka 1,85 Metern etwas größer.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Rufnummer 0511 109-2820 entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3653135

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.