Frau in der Gießener Innenstadt belästigt

Sexueller Übergriff von einem bislang unbekannten Mann am Samstagmorgen in der Frankfurter Straße/ Ecke Klinikstraße

Eine 24-jährige war mit zwei Freundinnen am vergangenen Samstagmorgen, gegen 03.50 Uhr, in Höhe des „Elefantenklos unterwegs, als ein unbekannter Mann sie ansprach.

Wenige Minuten später liefen die Freundinnen in eine andere Richtung.

Die 24 – Jährige wurde offenbar von dem Mann verfolgt und in Höhe der Frankfurter Straße, Ecke Klinikstraße, eingeholt.

Er hielt sie an der Schulter fest und drückte sie gegen einen Zaun. Dabei versuchte der auffällig kleine Mann, sie zu küssen.

Als die 24 – Jährige um Hilfe schrie, griff er ihr an den Hals und küsste sie mehrfach. Anschließend gelang es der Frau, sich von dem Angreifer loszureißen.

Dabei schlug sie mit den spitzen Absätzen ihrer Schuhe auf den Kopf des Täters ein. Der Unbekannte rannte in Richtung Stadtzentrum davon.

Der Täter soll

  • etwa 160 bis 165 Zentimeter groß
  • zwischen 30 und 35 Jahre alt sein.
  • Er soll einen dunklen Teint haben
  • möglicherweise aus dem nahen bzw. mittleren Osten kommen.
  • Auffällig so die Zeugin, sollen mehrere Zahnlücken und eine Stirnglatze an der gesuchten Person sein.
  • Der Mann soll eine herzförmige Kopfform,
  • eine lange Nase
  • schmale Lippen haben.

Sehr wahrscheinlich dürfte er auch durch die Schläge mit dem Absatz Kopfverletzungen davon getragen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3643263

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.