Tatverdächtiger mit Bildern gesucht – die Polizei bitte um Mithilfe

Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Polizei nach einem Mann, der in einer U-Bahn einen anderen Fahrgast mit einer Glasflasche in Wilmersdorf verletzt haben soll. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 53-Jährige am 15. Januar 2017 gegen 4.40 Uhr in der U-Bahn der Linie U 7 in Fahrtrichtung Rudow unterwegs.

Zeugenaussagen zufolge fiel das spätere Opfer den anderen Fahrgästen durch seinen alkoholisierten Zustand und lautes Sprechen auf.

Der Unbekannte soll daraufhin den 53-Jährigen mehrfach zur Ruhe aufgefordert haben. Als er dieser Aufforderung nicht nach kam, sei der Gesuchte aufgestanden und habe ihm eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen, die dabei zerbarst. Der Mann verließ die Bahn am U-Bahnhof Berliner Straße in unbekannte Richtung. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Tatverdächtige

  • ist 20 bis 30 Jahre alt
  • ungefähr 175 cm groß,
  • hat eine kräftige Figur
  • schwarze Haare.
  • Zur Tatzeit hatte er einen dunklen Dreitagebart.
  • Er war mit einer schwarzen Daunen-/Kapuzenjacke, einer schwarzen Hose mit deutlich abgesetzten hellen Nähten und hellen Sportschuhen bekleidet. Schräg über der Schulter trug er einen hellen Rucksack mit schwarz abgesetzten Taschen.

Die Ermittler fragen:

  • Wer kann Angaben zu der abgebildeten Person und deren Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion 2, in der Charlottenburger Chaussee 75, in 13597 Berlin unter den Rufnummern (030) 4664 – 273320/46 (Bürodienstzeiten) und (030) 4664 – 271100 (Dauerdienst), per Fax (030) 4664 – 273399 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.584026.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.