Hilfsbereiter Mann (21) wird in Bochum ausgeraubt

Zu einem weiteren Raubüberfall kam es am Samstagmorgen, 22. April, um 3 Uhr in der Viktoriastraße in der Bochumer Innenstadt. Drei südländisch aussehende Männer hatten einen 21-Jährigen aus Niederkrüchten im Kreis Viersen vor einer Bar angesprochen und ihn gebeten, für sie aus der Bar Zigaretten zu holen. Das nötige Bargeld dazu hatten sie ihm gegeben. Der 21-Jährige kam dem Wunsch nach, konnte aber keine Zigaretten bekommen. Daraufhin bedrängten die drei Männer den 21-Jährigen, welcher sich von der Bar auf den Parkplatz eines nahegelegenen Discounters flüchtete. Dort holten ihn die drei Tatverdächtigen ein und forderten Geld. Es kam zu einem Gerangel, wobei die Tatverdächtigen die Geldbörse des 21-Jährigen und das Handy an sich rissen.

Das Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder zu den Tatverdächtigen machen können. Zu zwei der Unbekannten liegt eine Personenbeschreibung vor:

Der erste Tatverdächtige

  • ist 1,85 Meter groß,
  • kräftig
  • trug einen Drei-Tage-Bart.

Der zweite Tatverdächtige

  • hat einen dunkleren Teint als der erste
  • ist etwa 1,75 Meter groß.

Wer etwas gesehen hat oder Hinweise zu den verdächtigen Personen machen kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0234 909-8110 (außerhalb der Geschäftszeiten unter -4441).

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3618446

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.