Mittwoch, 18 Oktober 2017

Aktuelles
Aktuelles
header image

Flüchtling soll in Callais Dolmetscherin von TV-Reporter vergewaltigt haben

Ein Flüchtling soll am Rande des Lagers im nordfranzösischen Calais die Dolmetscherin eines TV-Reporters vergewaltigt haben. Der Fernsehjournalist und seine afghanischstämmige Paschtu-Dolmetscherin hätten in der Nacht auf Dienstag in dem Flüchtlingslager eine Reportage über minderjährige Flüchtlinge gedreht, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft mit.

Sechs Mädchen sexuell belästigt und bedrängt

Ein 17-Jähriger hat am Rostocker Hauptbahnhof mehrere Mädchen und eine Frau verbal sexuell belästigt und teils derb angefasst. Mitarbeiter der DB Sicherheit hielten den Jugendlichen fest.

Tote Frau in der Dreisam war eine 19-jährige Studentin

Bei der Toten in der Dreisam handelt es sich um eine 19 Jahre alte Studentin, die in Freiburg gewohnt hat. Laut Polizei sprechen die Gesamtumstände derzeit für ein Verbrechen und nicht für einen Unfall oder Suizid. Die 40-köpfige Sonderkommission ermittelt mit Hochdruck.

Der Hilfeschrei einer Erzieherin

Seit 37 Jahren bin ich jetzt Kindergärtnerin im Ruhrgebiet. Vieles hat sich seitdem geändert – und nur wenig zum Guten. Über 5 Millionen Menschen leben in der Region, darunter viele Kinder. Aber obwohl wir Kindergärtnerinnen alles geben, werden viele von ihnen keine Zukunft haben.

Sex-Attacke auf 26-Jährige in Klagenfurt

Eine Gruppe von drei bis vier Burschen bedrängte in der Nacht auf Sonntag eine 26-jährige Kärntnerin in der Klagenfurter Innenstadt. Die Unbekannten näherten sich der Frau von hinten und griffen ihr zwischen die Beine und an die Brüste.

Zu jung zum Kinderkriegen: Kinderbraut (15) stirbt nach Geburt

Ein 15-jähriges Mädchen aus der Türkei bekam vor einer Woche die Wehen. Sie brachte ihr Baby in der öst-türkischen Provinz Bitlis zur Welt. Wenige Tage später war sie tot: Sie erlitt eine Hirnblutung. Ärzte glauben, dass sie zu jung war, um Kinder zu bekommen.

65 jährige Frau und ihre Enkelkinder angegriffen. Wesel – Bahnhof

Eine 65 jährige Frau aus Wesel befand sich mit ihren beiden Enkelkindern in der Unterführung des Bahnhofs in Wesel. Unbekannter Täter näherte sich von hinten, stieß sie beiseite und fasste das 5-jährige Kind in den Nacken und schüttelte es kräftig durch. Die 65-Jährige stieß den Mann weg, woraufhin er sich…

Schülerinnen bedroht – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Mann stieg aus der Straßenbahn der Linie 2 aus, hielt dabei ein Taschenmesser oder ähnlichen Gegenstand in der Hand und drohte dabei offenbar den einsteigenden Schülerinnen verbal (ohne handgreiflich zu werden)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen