Enkeltrickbetrüger muss lange in den Knast

Das Hamburger Landgericht hat am Montag einen Hintermann von Enkeltrickbetrügern zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt.

Ganze 40 Betrugstaten seien Marcin K .(30) nachgewiesen worden, sagte der Vorsitzende der Strafkammer, Bernd Steinmetz.

Der Angeklagte habe von Polen aus agiert und sein luxuriöses Leben mit der Beute finanziert.

Mindestens 300.000 Euro soll der 30-Jährige Profit gemacht haben mit seinem Netzwerk von Betrügern. Laut Urteil muss er nun drei geschädigten Frauen rund 47.000 Euro zurückzahlen.

Der Prozess hatte vor einem Jahr begonnen. Erst im November hatte der Angeklagte ein fast vollständiges Geständnis abgelegt. Der 30-Jährige war im Juli 2016 in Ungarn festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert worden.

Quelle: https://www.mopo.de/hamburg/haft-fuer-marcin-k–enkeltrickbetrueger-muss-lange-in-den-knast-29577572

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.