Erste Hinweise nach Pony-Vergewaltigung

Erste Hinweise nach Pony-Vergewaltigung

In Bad Harzburg hat die Polizei Hinweise zur Vergewaltigung eines Mini-Ponys bekommen.

Seit der Tat Ende vergangener Woche versucht sie, den Täter zu finden. Zwei Zeugen haben sich inzwischen bei der Polizei Bad Harzburg gemeldet. Sie haben womöglich den Täter gesehen. Das hat ein Sprecher der Polizei im R38-Interview gesagt. Den beiden Hinweisen gehen die Polizisten jetzt nach.

Der Täter soll

  • etwa 30 Jahre alt,
  • kräftig
  • 1,75 m groß sein.

In Bad Harzburg-Westerode hatte er sich am Freitag an dem Mini-Pony vergangen.

Darauf steht eine Geldstrafe von bis zu 25.000 Euro oder sogar bis zu drei Jahre Gefängnis.

Inzwischen hat die Tierschutzorganisation Peta eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt.

Quelle: http://www.radio38.de/erste-hinweise-nach-pony-vergewaltigung/

Ein Gedanke zu „Erste Hinweise nach Pony-Vergewaltigung

  1. Diese Wesen mit völlig anderen Moralvorstellungen bevölkern unser Land und sorgen dafür, dass wir uns hier nicht mehr sicher fühlen können. Und sie werden nach begangenen Straftaten noch nicht mal zurückgeschickt. Was zur Hölle ist mit unseren Politikern los ? Werden die auch schon von arabischen Clans gesteuert ??

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen