14-Jährige mit Messer bedroht

Nach Angaben der jungen Essener nutzten diese gegen 18:00 Uhr den Zug um zum Hauptbahnhof zu fahren. In der Bahn hätte sich auch ein ungefähr gleichaltriger Junge befunden, welcher mehrmals auf den Boden gespuckt hätte.

Deswegen hätten sie ihn aufgefordert damit aufzuhören. Daraus hätte sich dann eine verbale Auseinandersetzung entwickelt, bis der Junge ein Messer gezogen und es einem der beiden Essener vor den Bauch gehalten hätte. Verletzt wurde hierdurch niemand.

Nach Ankunft im Essener Hauptbahnhof flüchtete der Tatverdächtige. Bundespolizisten fahndeten im Nahbereich des Hauptbahnhofs erfolglos nach dem Jungen.

Derzeit laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen und der Identität des Täters.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3570706

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.