Zwei Mädchen im Bus sexuell belästigt

Über  Notrufe  von  Fahrgästen  erreichte  die  Polizei  am Dienstag, gegen 18:30 Uhr die Meldung, dass zwei weibliche Jugendliche in  einem Bus an der Haltestelle am Dr.-Friedrichs-Ring von zwei ausländischen  Männern  massiv  sexuell  bedrängt  werden. 

Die  vor  Ort  eingetroffenen  Polizisten stellten sodann die zwei bereits polizeibekannten Tatverdächtigen, einen 23-jährigen Eritreer und einen 31-jährigen Libyer fest.

Beide Männer  waren  alkoholisiert  und  renitent,  so  dass  sie  in  Gewahrsam  genommen  werden  mussten.

Selbst  im  Polizeirevier  randalierten  die  Tatverdächtigen noch. 

Zudem  wurde  ein  16-Jähriger,  der  während  der  Übergriffe  im  Bus  versucht  hatte  den  Mädchen  zu  helfen,  durch  die  beiden  Männer  leicht  verletzt.

Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an.

Quelle: Wochenendspiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.