Frau von drei Männern angegriffen und unsittlich berührt

Eine Frau ist am Montagabend im Eisleber Stadtpark von drei Männern überfallen und ausgeraubt worden. Die Täter erbeuteten dabei eine Halskette, einen Schal sowie Kopfhörer.

Außerdem sollen die Unbekannten die 44-Jährige an mehreren Stellen unsittlich angefasst haben. Nach bisherigen Erkenntnissen hat das Opfer gegen 19 Uhr in Höhe des Parkhotels den Stadtpark betreten. Als die Frau gerade eine Holzbrücke überquerte, stürmten die Männer auf sie zu, stießen sie zu Boden und nahmen ihr die Gegenstände weg. So ihre Schilderung gegenüber der Polizei. Die Täter sollen anschließend in Richtung Untere Parkstraße/Hallesche Straße geflüchtet sein.

Täter bisher nicht gefunden

Die Frau ging zunächst nach Hause. Gegen 20.10 Uhr zeigte sie dann den Überfall im Polizeirevier in Eisleben an. Da sie bei dem Angriff leichte Verletzungen erlitten hat, wurde sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die sofort eingeleitete Suche nach den Tatverdächtigen brachte bisher nicht den gewünschten Erfolg.

Die Ermittlungen liefen auf Hochtouren, so gestern ein Polizeisprecher. Dabei hofft man auch auf Zeugen, die möglicherweise Hinweise zu dem Überfall am Montagabend im Eisleber Stadtpark geben können.

Die drei Täter sollen

  • südländisches Aussehen haben.
  • Sie sind zwischen 1,65 und 1,75 Meter groß 
  • schlank.
  • Sie waren dunkel gekleidet, trugen schwarze Mützen sowie Handschuhe.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 03475/67 02 93 entgegen.

Quelle: MZ

Foto:  Archiv/Maul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.