91-Jährige in Reutlingen überfallen Polizei fahndet mit Bildern nach Tätern

Eine 91-Jährige wird in Reutlingen von zwei Männern auf Fahrrädern überfallen, ausgeraubt und zu Boden gestürzt. Die Seniorin, die mit einem Rollator unterwegs war, liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Jetzt fahndet die Polizei mit Bildern nach den Tätern.

1 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem Raubüberfall auf eine 91-jährige Seniorin am 12. November 2016 in Reutlingen, fahndet die Polizei jetzt mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei möglichen Tatverdächtigen. Die Frau ist dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, wurde die 91-jährige Bewohnerin des Alten- und Pflegeheims „Voller Brunnen“ in Reutlingen von zwei unbekannten Radfahrern gegen 15.30 Uhr überfallen, als sie mit ihrem Rollator auf dem Fußweg spazieren ging. Die beiden Männer kamen ihr auf ihren Rädern entgegen, einer versperrte ihr den Weg. Zunächst forderte er von der 91-Jährigen Geld, anschließend raubte er die Handtasche, in der sich auch die Geldbörse befand.

91-Jährige wird schwer verletzt

Bevor die Männer in Richtung Storlachstraße flüchteten, stieß einer die Seniorin um. Diese zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Sie wird noch immer stationär im Krankenhaus behandelt. Wegen ihres Alters kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Im Zuge der Ermittlungen wurden im Bereich der Gustav-Wagner-Straße 11 in Reutlingen zwei offenbar herrenlose Fahrräder aufgefunden. Etwa 30 Minuten vor der Tat waren zwei Männer auf genau diesen Fahrrädern an einer Tankstelle in der Rommelsbacher Straße aufgezeichnet worden.

Auf die Männer passt die von der Seniorin abgegebene Personenbeschreibung:

Der Haupttäter ist

  • etwa 20 Jahre,
  • schlank,
  • etwa 1,70 Meter groß,
  • schwarze, leicht krause und seitlich nach hinten gekämmte Haare.
  • Bei der Tat trug er ein hellblaues, langärmliges T-Shirt.
  • Er sprach gebrochen Deutsch.

Der zweite Täter ist

  • zwischen 20 und 25 Jahre alt,
  • ebenfalls etwa 1,70 Meter groß,
  • trug bei der Tat eine dunkle oder brauner Jacke.

Wer kennt die beiden Täter?

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 07121/942-3333:

– Wer kann Hinweise zur Identität der beiden abgebildeten

Radfahrer geben?

– Wer hat die beiden Personen am 12. November 2016 im Bereich der

Carl-Diem-Straße oder später im Bereich der Gustav-Wagner-Straße

gesehen?

– Wo sind sie oder die von ihnen benutzten Fahrräder noch

aufgefallen?

– Wer weiß, wem die Fahrräder gehören?

– Wer hat beobachtet, wann und wie die beiden Fahrräder in der

Gustav-Wagner-Straße deponiert wurden?

– Wer hat eventuell eine schwarze, DIN A5 große Lederhandtasche in

Schlangenlederoptik aufgefunden?

Quelle: Stuttgarter Nachrichten

Foto: Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.