Zeugen retten Frau vor Vergewaltigung

Eine junge Frau ist wohl dank zwei Zeugen einer Vergewaltigung entgangen. Sie konnten den bislang unbekannten Täter vertreiben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3.20 Uhr wurde eine 21-Jährige in München nahe des Geländes des Kunstpark Ost angegriffen. Sie befand sich auf dem Weg zu ihrem Auto, das in einer Seitenstraße geparkt war, wie die Polizei berichtet. In der Haager Straße wurde sie plötzlich von einem bislang unbekannten Mann überfallartig zu Boden gerissen und gewürgt, heißt es weiter.

Der Täter habe ihr gedroht sie umzubringen, sollte sie schreien. Anschließend habe er ihr die Hose über das Gesäß heruntergezogen. Zwei Personen, die sich zufällig in einem Auto auf dem Parkplatz befanden, wurden auf die Schreie der des Opfers aufmerksam und fuhren zu ihr. Als die Autoscheinwerfer die Szenerie ausleuchteten, ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete, so die Polizei. Die junge Frau erlitt Verletzungen an Hals und Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.
  • Der Täter war männlich,
  • dunkelhäutig,
  • trug schwarze Kurze Haare 
  • ein weißes T-Shirt.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in München über der Nummer 089/2910-0

Foto: Alexander Kaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.