Schlägerei nach sexueller Belästigung

Eine Gruppe von vier Jugendlichen hat am Samstagabend eine 16-jährige Schülerin aus Erding attackiert. Das Mädchen wurde erst absichtlich angerempelt und dann fasste ihr der 17-jährige Haupttäter an die Brust.

Das Mädchen suchte daraufhin Schutz bei einer Gruppe von Freunden, die sich in der Nähe befanden. Die vier Jugendlichen verfolgten sie und als die beiden Gruppen aufeinandertrafen, kam es zu einer Schlägerei.

Die Schlägerei ereignete sich nach Angaben der Polizei am Grünen Markt. Ein Augenzeuge hatte die Szene beobachtet und die Beamten informiert. Als die Streifenbesatzungen am Tatort eintrafen, hatte sich die Lage weitgehend beruhigt. Bei der Befragung der Beteiligten stellte sich heraus, dass kurz zuvor die vierköpfige Gruppe in der Innenstadt auf die 16-jährige Schülerin aus Erding traf. Einer aus der Gruppe rempelte das Mädchen nach ihren Angaben absichtlich an, woraufhin es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Parteien kam. Im weiteren Verlauf fasste der 17-jährige Hauptverdächtige dem Mädchen an die Brust, woraufhin sie zusammen mit ihrer Freundin flüchten wollte. Die Gruppe folgte den beiden jungen Frauen bis zum Grünen Markt, wo bereits einige Freunde der beiden Mädchen auf diese warteten. Als dort die beiden Gruppierungen aufeinandertrafen, kam es zunächst zu gegenseitigen verbalen Attacken. Dann schlug der 17-jährige Aggressor einem der Kontrahenten völlig unvermittelt ins Gesicht, woraufhin es zu einer Rangelei kam. Als eine weitere Person aus der zweiten Gruppe seinem Freund zu Hilfe eilen wollte, wurde auch er von dem Hauptverdächtigen körperlich angegangen und in den Finger gebissen. Da sich der Hauptverdächtige der Polizei gegenüber nicht ausweisen konnte und offenbar falsche Personalien angab, wurde er vorläufig festgenommen. Die Polizeiinspektion Erding ermittelt unter anderem wegen Beleidigung auf sexueller Basis.

Quelle:Süddeutsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.