Nach sexuellem Missbrauch einer 6-Jährigen –Der 20-jährigen Somalier erhält eine Freiheitsstrafe von acht Monaten

Da fehlen einem die Worte bei dem Urteil!

Wie weit soll das hier denn noch gehen, wann werden die Gerichte endlich handeln oder wollen sie wirklich das Eltern und Ehemänner das Gesetz in die Hand nehmen, damit ihre Familien geschützt werden.

Ist es das was sie wollen?

Wenn nicht wird es Zeit für die Gerichte zu Handeln.

Im Fall des angeklagten 20-jährigen Somaliers, hat die 1. Große Jugendkammer heute ein Urteil verkündet. Hiernach ist der Angeklagten schuldig des sexuellen Missbrauchs von Kindern und wird zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt,

deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wird.

(Warten wir ab wann er sich das nächste Kind holt…………..)

Dem 20-jährigen Angeklagten, einem somalischen Staatsangehörigen wurde vorgeworfen, am 2. April ein sechsjähriges Mädchen, das sich zu diesem Zeitpunkt unbeaufsichtigt im Treppenhaus aufhielt, auf den Arm genommen und es in sein Zimmer verbracht zu haben.

Hier soll er das Kind mehrfach geküsst und sexuell motiviert unterhalb der Kleidung berührt haben. Als er bemerkt habe, dass die Mutter im Treppenhaus nach Mädchen rief, soll er von ihr abgelassen und es zurück auf den Flur geschubst haben.

Der nicht vorbestrafte Angeklagte befand sich wegen der ihm vorgeworfenen Tat in Untersuchungshaft.

Quelle: http://lokalo.de/artikel/121905/nach-missbrauch-jaehrigen-gericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.