Nach Vergewaltigung 37-Jähriger von Polizei gefasst

Tatverdächtiger aus der Wesermarsch in Haft – DNA-Abgleich brachte Beamte auf die Spur

Es war ein Schockmoment für die 49-jährige Oldenburgerin – nach einem Kultursommer-Konzert am 24. Juli wurde sie nachts auf dem Heimweg an der Doktorsklappe vergewaltigt (NWZ  berichtete). Jetzt ist der Polizei ein Ermittlungserfolg geglückt.

Die am Tatort gefundenen DNA-Spuren führten die Beamten zu einem bereits polizeibekannten 37-jährigen Mann, der seit mehreren Jahren in der Wesermarsch lebt.

Er wird juristisch zwar noch als Tatverdächtiger bezeichnet – allerdings brachte der DNA-Abgleich eine nahezu 100-prozentige Übereinstimmung.

Der Mann war bereits kurz nach der Tat aufgrund eines Haftbefehls in anderer Sache von der Polizei festgenommen worden – seitdem befindet sich der 37-Jährige in Haft, heißt es in einer Stellungnahme der Behörden. Und: „Weitere Informationen zu den laufenden Ermittlungen können die Polizei und die Staatsanwaltschaft Oldenburg derzeit nicht geben.“

Quelle: http://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/nach-vergewaltigung-37-jaehriger-von-polizei-gefasst_a_31,0,3712522408.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.