Zivilpolizistin begrabscht, Belästigungen auch in Olbernhau, Olbernhau und Neukirchen

Polizistin begrabscht

Im Chemnitzer Stadtzentrum ist es erneut zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war am Dienstagabend gegen 23 Uhr eine 33-Jährige von einem Mann verfolgt und dann unsittlich berührt worden. Was der Mann nicht wusste – bei der Frau handelte es sich um eine Beamtin in Zivil, die zur Operativen Einsatzgruppe der Polizei gehört und gerade auf Streife war. Sie alarmierte Kollegen, die den Grabscher kurz darauf stellen konnten. Gegen den 27-Jährigen wird nun ermittelt.

bild403562-resimage_v-variantSmall24x9_w-704

Auch in Olbernhau gab es eine sexuelle Belästigung. Dabei war am Mittwochmorgen eine 59-jährige, die auf einer Parkbank saß, unvermittelt von einem Mann umarmt und geküsst worden. Nach Polizeiangaben wurde die Frau zudem unsittlich berührt. Die 59-Jährige konnte den Mann wegstoßen, der daraufhin floh. Der Beschreibung nach war der Täter dunkelhäutig, etwas älter als 30 Jahre mit mittellangen schwarzen Haare und trug hellblaue Jeans und ein hellblaues Shirt. Die Fahndung nach ihm läuft.

Zeugenaufruf nach Sexualstraftat

Die Polizei in Stollberg geht derzeit einem Sexualdelikt in Neukirchen nach, das am Dienstag angezeigt wurde. Bereits am Sonntag soll es gegen 18:30 Uhr in der Straße Zum Gewerbepark zu einem sexuellen Übergriff auf eine Frau gekommen sein. Nachdem die Frau ihren goldfarbenen Pkw dort abgestellt hatte, wurde sie beim Davongehen überfallen und zu Boden gerissen. Trotz Gegenwehr gelang es dem Täter, sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. Die Frau trug Verletzungen davon.

Die Polizei sucht nun nach einem kräftigen, durchtrainierten Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren. Der Täter soll kurze, braune Haare haben und einen leichten Kinnbart tragen. Auffällig an ihm sei zudem ein fehlender rechter Eckzahn. Bekleidet war er mit einem T-Shirt und einer Jeans. Hinweise zum Täter erbittet das Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 – 900.

Quelle: http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/polizeibericht-chemnitz-suedwestsachsen-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.