Selbst ist die Frau: Couragierte Münchnerin wehrt sich gegen sexuelle Belästigung

Tolle Aktion: In München wehrte sich eine Frau auf couragierte und selbstbewusste Weise gegen einen Mann, der ihr auf einer Rolltreppe zu nahe kam.

94303_1_articlegalerie_DSC_0083

 

 

 

 

 

Am Freitagabend fuhr eine 39-jährige Münchnerin am Hauptbahnhof mit der Rolltreppe vom Zwischengeschoss hinunter zum Bahnsteig der U4/U5. Hinter ihr befand sich ein 35-Jähriger, der der Frau ungewöhnlich nahe kam. Plötzlich griff er ihr ans Gesäß. Anschließend ging er an ihr vorbei und stellte sich vor sie hin, wobei er erneut sehr nah an sie herankam.

Frau schnappt sich Täter

Die verärgerte 39-Jährige packte daraufhin den Mann am T-Shirt und fuhr mit ihm gemeinsam die Rolltreppe wieder hoch. Sie fragte zunächst die Mitarbeiter eines dortigen Marktes nach der nächsten Polizeidienststelle. Die Mitarbeiter gaben ihr den Rat, den Notruf 110 zu wählen, was die Münchnerin dann auch tat.

Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage.

Quelle: http://www.retter.tv/de/polizei.html?ereig=-Selbst-ist-die-Frau-Couragierte-Muenchnerin-wehrt-sich-gegen-sexuelle-Belaestigung-&ereignis=36493

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.