Nach versuchter Vergewaltigung in Lohfelden: Noch keine heiße Spur

Nach der versuchten Vergewaltigung einer 38-jährigen Frau vor gut einer Woche in Lohfelden laufen die Ermittlungen auf Hochtouren.

„Wir haben bisher nur wenige wage Hinweise und leider noch keine heiße Spur“, sagte Polizeisprecher Torsten Werner auf HNA-Anfrage. Es werde aber jedem Hinweis nachgegangen und in alle Richtungen ermittelt.

In der Nacht zu Montag vor einer Woche gegen 1.30 Uhr hatten drei bislang unbekannte Männer versucht, die 38-jährige Lohfeldnerin im Bereich des Sandkastens in der Grünanlage ,,Grüne Mitte“ zu vergewaltigen. Die beiden Hunde der Frau, eine Schäferhündin und ein Labrador, konnten die Sexualstraftat verhindern und schlugen die Täter in die Flucht. Dabei könnte einer der Männer von den Hunden gebissen worden sein.

Das Opfer konnte die drei Männer nur vage beschreiben. Sie sollen alle hellbraune Hautfarbe gehabt haben und etwa 1,65 Meter groß gewesen sein. Sie trugen dunkle Sweatshirt-Jacken und unterhielten sich in einer ihr unbekannten Sprache.

Die Kriminalpolizei bittet weiterhin Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Quelle: http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/lohfelden-ort53240/nach-versuchter-vergewaltigung-lohfelden-noch-keine-heisse-spur-6487312.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.